Credit SuisseVolkswagenSwissCarl F. BuchererPumaSRG SSR

U-21: Die Schweiz bezwingt Gibraltar auch auswärts 4:0

  • 07.09.2021

Die Schweizer U-21 feierte im zweiten Spiel der EM-Qualifikationsgruppe E auswärts in Gibraltar den zweiten Sieg. Die „Nati der Zukunft“ gewinnt im Victoria Stadium vier Tage nach dem 4:0 in Sitten das Rückspiel mit dem gleichen Resultat.

Im Vergleich zum Hinspiel standen mit Goalie Justin Hammel (Stade Lausanne-Ouchy), Bryan Okoh (Red Bull Salzburg) und Fabian Rieder (BSC Young Boys) drei neue Spieler in der Startformation. Das Trio ersetzte Amir Saipi, Leonidas Stergiou und Darian Males.

Die Schweiz, die das Spielgeschehen jederzeit im Griff hatte, ging durch Treffer von Gabriel Bares und Felix Mambimbi in der ersten Halbzeit 2:0 in Führung. Das 3:0 und 4:0 gelang dem eingewechselten Zeki Amdouni in der Schlussphase. Der Lausanner hatte bereits im Hinspiel als "Joker" getroffen. Somit hat die Schweizer U-21 nach den ersten zwei Partien in der Gruppe E das Punktemaximum auf dem Konto (Torverhältnis 8:0).

Im Oktober geht die „Mission 21“ mit dem Heimspiel gegen die Niederlande in Lausanne (Freitag, 8. Oktober 2021 um 19.00 Uhr) und auswärts gegen Bulgarien weiter (Dienstag, 12. Oktober 2021).

Telegramm Gibraltar - Schweiz 0:4

 

(SFV)

zurück