News

Footuro/Footura

FOOTURO / FOOTURA: Kick-off-Event für die nächste Generation

Der Schweizerische Fussballverband (SFV) hat sein neues Talentförderprogramm FOOTURO / FOOTURA 2.0 lanciert. Am letzten Freitag wurden in Magglingen vier Spielerinnen und 17 Spieler der Jahrgänge 2003-2006 in feierlichem Rahmen in den «Kreis der individuell Geförderten» aufgenommen.

Luca Fiorina: «Das Konzept FOOTURO trägt Früchte»

Laut einer Studie des Centre International d’Etude du Sport (CIES) in Neuenburg gehören drei Schweizer U-21-Nationalspieler, die in der Credit Suisse Super League tätig sind, zu den grössten Talenten ausserhalb der europäischen Top-5-Ligen. Luca Fiorina, Leiter «Talent Management» im Schweizerischen Fussballverband, erklärt, weshalb es keine Überraschung ist, dass Fabian Rieder, Becir Omeragic und Leonidas Stergiou zum illustren Kreis gehören.

Riola Xhemaili: Den Traum stets vor Augen

Die 17-jährige Riola Xhemaili gehört zu den grössten Talenten im Land. Die trickreiche U-19-Nationalspielerin des FC Basel 1893 hat noch einiges vor in ihrer Karriere.

Felix Mambimbi: Eine explosive Entwicklung

Mai 2018, Rotherham Stadium in der Nähe der englischen Stadt Sheffield. Das Schweizer U17-Nationalteam spielt im letzten Gruppenspiel der Europameisterschafts-Endrunde gegen den Gastgeber.

Gefordert im doppelten Sinne

Für Yllka Kadriu vom Grasshopper Club Zürich und dem Schweizer U-19-Frauen-Nationalteam verläuft dieses Jahr gleich in doppelter Hinsicht unter schwierigen Umständen: neben der Corona-Krise, die ihr gesamtes fussballerisches Umfeld betrifft, erholt sie sich von einem früh in diesem Jahr erlittenen Kreuzbandriss.

„Ich spüre die Wertschätzung“

Am 1. April feiert Julian Vonmoos seinen 19. Geburtstag. Obwohl er erst am Anfang seiner Fussballkarriere steht, wird der Offensivspieler des FC Basel 1893, der für die erste Hälfte des Jahres 2020 an den FC Wil 1900 ausgeliehen ist, als eines der grössten Talente im Schweizer Fussball gehandelt.

Livia Peng und der schnelle Weg in die NLA

Die noch nicht ganz 18-jährige Livia Peng ist seit dieser Saison Stammtorhüterin bei den FC Zürich Frauen und will mit dem Schweizer U-19-Nationalteam der Frauen die EM-Endrunde im nächsten August in Georgien erreichen.

Der doppelte Neuanfang

Petar Pusic ist erst 20 Jahre alt – aber beim Grasshopper Club Zürich bei dessen Neuanfang in der Challenge League eine durchaus wichtige Figur. Die aktuelle Saison in der zweithöchsten Spielklasse tut ihm gut, aber natürlich will er für seine spätere Karriere noch viel mehr.

Simon Sohm, der Stabilisator

Er ist erst 18-jährig, nimmt beim FC Zürich aber schon eine zentrale Rolle im defensiven Mittelfeld ein. Der physisch starke Simon Sohm ist gleichzeitig Captain des Schweizer U19-Nationalteams mit guten Perspektiven als Footuro-Spieler.

Zurück in der Spur

Jérémy Guillemenot wechselte mit 18 Jahren vom Servette FC in die Nachwuchsakademie des FC Barcelona – und ist nun via Wien beim FC St. Gallen gelandet. Der Schweizer U21-Nationalspieler findet sich in der Super League immer besser zurecht.