AXA Women’s Cup Final 2022

Alain Bieri leitet den AXA Women’s Cup Final 2022

Der AXA Women’s Cup Final 2022 zwischen dem FC Zürich und dem Grasshopper Club Zürich am Samstag, 30. April 2022, im Zürcher Letzigrund (17.00 Uhr) wird von Alain Bieri geleitet. Der Spitzenschiedsrichter der Swiss Football League wird damit der erste Referee, der in der Schweiz ein Cup-Endspiel im Männer- und im Frauenfussball geleitet haben wird.

Der 43-jährige Berner mit langer nationaler und internationaler Erfahrung wird im AXA Women’s Cup Final von FIFA-Schiedsrichter-Assistentin Susanne Küng und dem Super League-erfahrenen Guillaume Maire assistiert, als vierte Offizielle fungiert FIFA-Schiedsrichterin Simona Ghisletta. Ein Novum ist für Bieri das Leiten eines Cupfinals nicht: 2016 hatte er, ebenfalls im Letzigrund, das Endspiel der Männer zwischen dem FC Zürich und Lugano gepfiffen.

«Wir wünschen uns, dass Frauen ihren Weg im Männerfussball gehen und dass Männer sich weiterhin im Frauenfussball engagieren», sagt Tatjana Haenni, Direktorin Frauenfussball im Schweizerischen Fussballverband, zum Entscheid, Alain Bieri mit der Leitung des Frauen-Cupfinals zu betrauen. «Nicht das Geschlecht, sondern die Qualifikation, das Talent und das Interesse sollen entscheiden, in welchem Bereich die Person tätig sein möchte. Die Zeit der Stereotypisierung mit Aussagen, dass Frauen in den Frauenfussball gehören, ist nicht mehr zeitgemäss. Eine gute Durchmischung bringt den Fussball in all seinen Bereichen weiter.»

Bieri zeigte sich über das Final-Aufgebot hocherfreut. «Es ist für mich eine Ehre, ein Endspiel leiten zu dürfen», so der langjährige FIFA-Schiedsrichter. «Einen Final in einem Männer- und Frauenwettbewerb pfeifen zu dürfen, kann nicht jeder von sich behaupten.» Bereits zwei Wochen vor dem Zürcher Final-Derby wird Bieri am 16. April, als Schiedsrichter der Partie der AXA Women’s Super League zwischen dem FC Basel 1893 und dem Servette FC Chênois Féminin im Einsatz stehen. Damit wird auch erstmals ein SFL-Referee ein Spiel der höchsten Schweizer Frauenliga pfeifen.

(SFV)


PROGRAMM
 

Datum: Samstag, 30. April 2022
Kick-off: 17:00 Uhr
Stadion: Letzigrund, Zürich

  • 15:30 Uhr
    Stadionöffnung
     
  • 17:00 Uhr 
    Kick-off zum 46. Cupfinal: FC Zürich Frauen - Grasshoppper Club Zürich
  • Anschliessend
    Siegerehrung 


ROAD TO FINAL
 

Der Weg der Cupfinalisten in den AXA Women's Cup Final:                                                                                                           

1. Runde 04.09.2021
FC Kloten (1.L) - Grasshopper Club Zürich (AWSL) 1:15
Freilos für den FC Zürich Frauen (Champions League)                       

2. Runde 09.10.2021
FC Luzern Frauen (NLB) - Grasshopper Club Zürich (AWSL) 0:6
FC Uzwil (2.L) - FC Zürich Frauen (AWSL) 1:8                                   

1/8-Final 06.11.2021
FC Sion (NLB) - FC Zürich Frauen (AWSL) 0:4    
FC Aarau Frauen (AWSL) - Grasshopper Club Zürich (AWSL) 1:2

1/4-Final 27.02 2022
FC Zürich Frauen (AWSL) - FC Basel (AWSL) 3:0
FC Schlieren (NLB) - Grasshopper Club Zürich (AWSL) 0:7                                        

1/2-Final 26./27.03.2022
Grasshopper Club Zürich (AWSL) - Servette FC Chênois Féminin (AWSL) 6:5 n.P.  
FC Zürich Frauen (AWSL) - FC Yverdon Féminin (AWSL) 5:2   


TICKETING
 

Matchkarten können ausschliesslich digital via ticketmaster.ch bestellt werden. Der Vorverkauf startet am 19. April 2022.


ANREISE
 

Anfahrtsplan Stadion Letzigrund



TV-ABDECKUNG
 

Der AXA Women’s Cup Final 2022 wird von der SRG SSR live im TV übertragen.


MEDIEN
 

Medienschaffende können sich bis am 23. April 2022 hier akkreditieren.  

(SFV)